Das Raubtierreich
Hallo Gast,

schön, dass du hier her gefunden hast! Wir freuen uns, dass das Forum Zuwachs erhält und hoffen auf viele Beiträge und nettes Miteinander.

Ein Forum lebt von Beiträgen und Bildern! Also zeig uns bitte recht viel davon! lächeln

Das Team wünscht dir viel Spaß im Fotoreich.rocks@Raubtierreich!

Katzen falsch verstehen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Katze Katzen falsch verstehen

Beitrag  Anna am Do Okt 06, 2016 10:06 pm

winken

Gerade auf Facebook fällt mir vermehrt auf, dass die Leute - auch Katzenhalter! - das Verhalten von Katzen viel zu oft falsch deuten. Und das auch oft auf verheerende Weise. Augenrollen

Das sind dann Menschen, die Experten wie Birga Dexel und Co. zu sich nach Hause kommen lassen, weil Mietzi "aus unerfindlichen Gründen" unsauber ist oder sich nicht mehr anfassen lässt oder alle Möbel zerkratzt usw. Augenrollen

Heute ging es um dieses Video:



Eine ganze Reihe von Leuten meint, diese Katze wird von dem Baby am Ohr festgehalten, hat schreckliche Schmerzen und will nur noch weg.

Zu den Fakten: Der Kater heißt Klaus, hat rechts gar kein Ohr und er liebt dieses Kind. Das Mädchen ist sein Ein und Alles und das sieht man auch. zwinkern

Aber die "Vorwürfe" zu diesem "Tierquälervideo" gehen noch weiter. Die Katze hätte eine "Pumpatmung" und das wäre ein eindeutiges Zeichen für Schmerzen. Außerdem würde die Katze krank aussehen, sie hätte ganz kleine Augen.

Das sind vor allem Aussagen von einer Dame, die ihre Katze in ein Geschirr packt und sie mit Leine ins Auto setzt, um sie auf dem Beifahrersitz durch die Gegend karrt. Augenrollen Die Katze ist auf dem Bild ihres Facebookprofils übrigens ein wenig gestresst. Sie wirkt neugierig, aber auch sehr angespannt. Nur, wie soll Frauchen das erkennen, wo sie ja sonst offenbar auch Offensichtliches fehlinterpretiert?

Die "Pumpatmung" im Video ist ein normales Schnurren. zwinkern Die Katze ist entspannt. Die kleinen Augen bedeuten aus der Katzensprache übersetzt so viel wie: "Aaaaaaalles chillig. Alles cool."

Kurz: Klaus fühlt sich mit seinem Mini-Menschen einfach saumäßig wohl und geliebt.

Aber es ist beängstigend, dass Menschen, die selbst Katzen halten, so offensichtliche, alltägliche Verhaltensweisen so dermaßen missverstehen können! nein-nein "Kleine Augen" als Anzeichen einer Krankheit zu deuten, ist schon haarsträubend. Und nicht mal ein Schnurren zu erkennen, darf einem Katzenhalter, der klugscheißt, nun echt nicht passieren. *find*

Ich meine, vielleicht fällt mir das einfach leichter, weil ich schon mein ganzes Leben lang immer Katzen in meinem direkten Umfeld hatte. Schulter zucken Aber Katzen sind für mich offene Bücher. Ihre Mimik und ihre Verhaltensweisen zu deuten, ist SOOOOOOOOOOO einfach! Weil eine Katze nichts Zweideutiges tut, wie z.B. Hunde. Wenn zwei Hunde fremde schwanzwedelnd voreinander stehen, ist das pöbeln! Je mehr der Schwanz nach oben gebogen wird, desto rüpelhafter ist die Geste. Und je schneller kann es zur Eskalation kommen. Das ist absolut zweideutig und ich kann verstehen, dass das von vielen Haltern falsch gedeutet wird. Bei Katzen ist das nicht so. Was sie tun, tun sie eindeutig. Da gibt es nichts Zweideutiges; nichts misszuverstehen. Schulter zucken

Und dennoch sind es immer Katzen, denen nachgesagt wird, sie seien falsch und hinterhältig. Also, ich empfinde keine Katze so. Schulter zucken Ich finde die Menschensprache zwanzig Mal komplizierter, als das Verhalten einer Katze zu deuten. Schulter zucken

__________________________________________________


Viele Grüße,
Anna
avatar
Anna
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5267
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://annas-kuschelsachen.de/

Nach oben Nach unten

Katze Re: Katzen falsch verstehen

Beitrag  Siri82 am Mo Okt 10, 2016 8:45 pm

Öhm staunen
Okay, auf den ersten Blick sieht es tatsächlich so aus, als würde das Baby der Katze weh tun! Schaut man sich das Video jedoch weiter an erkennt man wie sie genüsslich den Kopf ablegt und die Augen schließt - und gaz nebenbei bemerkt, das Kind schläft zwinkern
avatar
Siri82

Anzahl der Beiträge : 166
Alter : 35
Ort : Kamen

Nach oben Nach unten

Katze Re: Katzen falsch verstehen

Beitrag  LadyMystique am Di Okt 11, 2016 10:01 am

winken 

Habe es auf Facebook gelesen.
Bei manchen Kommentaren weiß ich langsam echt nicht mehr, ob die Person es ernst meint, oder es Ironie war Schulter zucken

__________________________________________________
Grüße
Steffi und die Große Schweizer Sennenhündin Sunny Hund
avatar
LadyMystique
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1067
Alter : 29
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Katze Re: Katzen falsch verstehen

Beitrag  KittyLady am Mi Okt 12, 2016 3:05 pm

Haben sich die Leute das Video nicht zu Ene angeschaut?? Die müssen doch gesehen haben wie entspannt er sich an das Baby geschmust hat. Schulter zucken Und würde sich die Katze unwohl oder verängstigt fühlen hätte sie ja wohl das Ohr angelegt mal abgesehen davon, dass kleine Augen allein ja wohl kein Krankheitsmerkmal sind. nein-nein
Wenn sie das nicht erkennen, dann scheinen sie wohl nicht zu wissen wie eine Katze aussieht, wenn sie sich pudelwohl und zufrieden fühlt. Und gerade bei katzenhaltern ist das beängstigend. Kriegen die von ihren Katzen keine Liebe?

__________________________________________________
Liebe Grüße
KittyLady
&
Säbelzahntiger Diego und Känguru Neo
Katze
avatar
KittyLady

Anzahl der Beiträge : 106
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Katze Re: Katzen falsch verstehen

Beitrag  Anna am Mi Okt 12, 2016 3:17 pm

Mein Mann so ganz trocken: "Mal vom Offensichtlichen abgesehen: Wenn die Katze das nicht gewollt hätte, hätte sie das Baby einfach zerfleischt. Guck dir unsere Vampire doch an!" grinsen

Und ja, es stimmt. Wenn unsere beiden irgendwas nicht wollen, dann zeigen sie das auch. grinsen

__________________________________________________


Viele Grüße,
Anna
avatar
Anna
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5267
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://annas-kuschelsachen.de/

Nach oben Nach unten

Katze Re: Katzen falsch verstehen

Beitrag  KittyLady am Mi Okt 12, 2016 3:26 pm

Mal vom Offensichtlichen abgesehen: Wenn die Katze das nicht gewollt hätte, hätte sie das Baby einfach zerfleischt.
lachen
sie hätte sich auf jeden Fall gewehrt und das baby hätte dann auf gar keinen Fall so ruhig geschlafen. Ich meine hallo? das Baby schläft. Wie soll es die Katze denn verletzen? Das Tier hat sich da freiwillig hingelegt.

__________________________________________________
Liebe Grüße
KittyLady
&
Säbelzahntiger Diego und Känguru Neo
Katze
avatar
KittyLady

Anzahl der Beiträge : 106
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten