Das Raubtierreich
Hallo Gast,

schön, dass du hier her gefunden hast! Wir freuen uns, dass das Forum Zuwachs erhält und hoffen auf viele Beiträge und nettes Miteinander.

Ein Forum lebt von Beiträgen und Bildern! Also zeig uns bitte recht viel davon! lächeln

Das Team wünscht dir viel Spaß im Fotoreich.rocks@Raubtierreich!

Was für ein Objektiv für live gigs?

Nach unten

Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Mo Nov 16, 2015 7:35 pm

Huhu,
was für ein Objektiv soll ich für live gigs nehmen? Wie fotografiert man da am besten bei den sich ständig verändernden Lichtverhältnissen?

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  TizianaMarcella am Mo Nov 16, 2015 8:46 pm

Auf jeden Fall was lichtstarkes. Würde zum 70-200 2.8 tendieren. Zoom wirst du brauchen, wenn du nicht gerade auf der Bühne stehst  grinsen Und dann halt ISO hoch und Offenblende. Aber ob das ohne Blitz überhaupt was wird weiß ich nicht, habe noch kein Konzert fotografiert.

__________________________________________________
Liebe Grüße  winken

Tiziana
avatar
TizianaMarcella

Anzahl der Beiträge : 814
Alter : 23
Ort : Bei Mosbach, BaWü

http://tizianas-frettchengang.de.tl/Willkommen.htm

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Mo Nov 16, 2015 8:51 pm

Oh, das hatte ich befürchtet, dass du das sagst. Das Monsterobjektiv. ach Na gut. Dann nehme ich es mit. Was meinste, das 50er brauch ich nicht einpacken, oder? Naja, ok, vielleicht für Portraits und Backstage...


Edit: Nein, Blitz darf man nicht benutzen, das ist sehr störend für die Musiker. Was glaubst du, wie toll die das finden, dass heute jeder alle paar Sekunden mit dem Smartphone blitzt? Als wir bei Joe Bonamassa waren, hat es andauernd geblitzt, das war total ätzend.

Ist ein kleines Konzert auf ner kleinen Bühne, ich werde gar nicht sooo weit wegstehen. Denke, dass ich es einfach ausprobieren muss. Eigentlich hatte ich nicht vor, dass schwere Tele mitzunehmen, aber wenn du das sagst, dann man ich das natürlich grinsen Bei Nichtgebrauch, kann ich es ja wieder ins Auto bringen. Aber das 50er werde auf jeden Fall auch mitnehmen.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Di Nov 17, 2015 5:20 pm

Ist zwar erst im Januar ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  TizianaMarcella am Di Nov 17, 2015 10:37 pm

Gut, wenn du nah dran bist versuch es mit dem 50er. Würde das Tele aber auf jeden Fall mal dabei haben  zwinkern

__________________________________________________
Liebe Grüße  winken

Tiziana
avatar
TizianaMarcella

Anzahl der Beiträge : 814
Alter : 23
Ort : Bei Mosbach, BaWü

http://tizianas-frettchengang.de.tl/Willkommen.htm

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am So Jan 24, 2016 11:21 am

Also ich habe gestern ausschließlich mit dem 50er fotografiert. Das war soooo eine kleine Kneipe und Bühne, ich musste mich richtig durchquetschen, um überhaupt fotografieren zu können.

Das Gute ist, mit Fotoaparat hat man irgendwie so eine Art "Passierschein", da lässt man mich gerne durch, auch wenn's mal eng ist.

Ein paar Bilder sind glaube ich richtig gut geworden. Aber wir wissen ja, wie das ist, die Bilder am Computer zu sehen, ist nochmal was ganz anderes.

Jetzt lade ich gerade 16 GB von der Karte runter. crazy Dann wird gnadenlos aussortiert.


Probleme, die sich ergeben haben:

Sternchen Festbrennweite eher unpraktisch, weil man Musiker auf der anderen Seite nicht ranzoomen kann
Sternchen Ich hatte einen sehr ungünstigen Standpunkt, direkt neben den Boxen. Die Bühne war vielleicht nen Meter hoch, davor standen alle Leute gedrängt (kein Fotograben oder so).
Sternchen Ich konnte also nur von der Seite fotografieren oder von der Ampore oben und die Bilder sind alle kacke, weil eben von oben und zu weit weg für mein 50er
Sternchen Schnelle Bewegungen der Musiker bei sich andauernd wechselnden Lichtverhältnissen
Sternchen Andauernd Hände und Köpfe der Fans im Bild oder der Musiker selbst, die sich im Weg stehen
Sternchen Man wartet auf den richtigen Moment oder eine tolle Pose, drückt ab und genau dann, ist plötzlich der Basshals des Bassisten auf dem Bild und verdeckt das Gesicht des Gitarristen
Sternchen Schlagzeuger fotografieren ohne Zoom kaum möglich, und auch schwer, weil er quasi hinter Becken versteckt ist
Sternchen Man ertappt sich irgendwann, dass man dazu neigt, nur den Frontman zu fotografieren
Sternchen Blende ganz auf, sehr kurze Verschlusszeit, ISO ab 4000, drunter keine Chance.

Nächste Woche habe ich nochmal die Gelegenheit beim Metal Assault zu fotografieren. Da werde ich mein Tele mitnehmen. Dort sind aber auch völlig andere Lichtverhältnisse, es gibt einen Fotograben und die Bühne ist groß. Da wird das Problem sein, dass man die Musiker eher von unten fotografieren kann oder eben von weiter weg.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  LadyMystique am So Jan 24, 2016 2:38 pm

winken

Was würde man nicht für ein 8-500mm, f1,4 geben, wa? grinsen

Danke für deinen Erfahrungsbericht nicken

__________________________________________________
Grüße
Steffi und die Große Schweizer Sennenhündin Sunny Hund
avatar
LadyMystique

Anzahl der Beiträge : 1020
Alter : 30
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Di Jan 26, 2016 7:47 pm

Unsere Freunde von Sacred Steel habe ich natürlich auch fotografiert. Die haben eine kleine Auswahl meiner Bilder auf Facebook hochgeladen, da könnt ihr mal schauen;
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wegen meines Mausarms habe ich die nächsten Wochen nicht die Möglichkeit, die Bilder nachzubearbeiten. Ich hab den Bands einfach die Bilder verkleinert und zukommen lassen.


Natürlich habe ich die Band von meinem Mann fotografiert. War ihr erster live Auftritt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Interessant ist, dass ich ganz andere Bilder ausgewählt hätte, um sie zu zeigen grinsen

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  LadyMystique am Di Jan 26, 2016 8:49 pm

Schade, dass bei Septagon die Lichtverhältnisse so schlecht waren traurig
Bei Sacred Steel war das Licht deutlich besser. Sind gut geworden Peace

__________________________________________________
Grüße
Steffi und die Große Schweizer Sennenhündin Sunny Hund
avatar
LadyMystique

Anzahl der Beiträge : 1020
Alter : 30
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Di Jan 26, 2016 8:55 pm

Ja, wobei mein Mann auch nicht gerade die besten Bilder ausgesucht hat. Aber es stimmt. Die Sacred Steel Bilder sind sehr viel besser geworden, die hatten Scheinwerfer an, die bei den anderen Bands nicht an waren.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Do Jan 28, 2016 1:51 pm

Übermorgen darf ich beim Metal Assault fotografieren. Freue mich schon drauf. Hab die Erlaubnis vom Veranstalter. Da das 50er ja fast nichts wiegt und ich es zur Not auch in der Jackentasche verstauen kann, werde ich es mal mitnehmen, aber ich denke, dass ich hier eher mit dem Tele ran muss. Das hatte ich schon eeewig in nicht mehr in der Hand grinsen

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Sa Jan 30, 2016 12:42 pm

Oh Gott ist Würzburg schrecklich zum fahren! Ich beweg mein Auto keinen Meter mehr!

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am So Jan 31, 2016 11:22 am

Würzburg ist zum fahren die schrecklichste Stadt, die ich jemals erlebt habe! Nur mal so am Rande erwähnt! Mund zu  Was ich abends beim Heimfahren von Würzburg gesehen habe, hat mir gut gefallen, vielleicht werde ich da mal einen Tagesausflug hinmachen, aber gestern habe ich mich dagegen entschieden, weil ich eh total genervt war vom Fahren, Instrumente schleppen usw.

Ich habe mich lange mit einem Profifotografen unterhalten, den ich schon seit über 20 Jahren kenne. Meine Bilder sind total verrauscht, mal schauen, ob ich noch was retten kann. Mein Tamron-Tele 70-200 f/2,8 ist definitiv an seine Grenzen gestoßen! Mit ihm habe ich die schlechten Bilder gemacht! Dabei hatte ich mich drauf eingestellt, dass es mit dem Objektiv am besten klappt.

Gestern habe ich auf jeden Fall ALLE Objektive durchgewechselt, die ich hatte. Und man will es nicht glauben, aber mein 50er ist und bleibt das beste Schulter zucken Nur bin ich am Überlegen, mir ein 35er zuzulegen.

Spiele auch mit dem Gedanken, mir ein Objektiv mit f/1,2 zu kaufen und vielleicht ein paar andere Objektive wieder zu verticken. Der Fotograf hatte ein 70-200 f/1,2 Objektiv und lag bei ISO 600-800. Ich mit meinem Tamron bei über 12.000. Ihr könnt euch vorstellen, wie verrauscht die meisten Bilder sind, die ich mit dem Tele gemacht habe.

Aber, ich durfte in den Fotograben tanzen

Nachteil große Bühne:
Musiker können sich mehr verteilen, entweder braucht man also ein sehr lichtstarkes Teleobjektiv oder viel Platz zum hin und her laufen.
Lichtershow erschwert das Fotografieren, die Lampen bewegen sich und wechseln die Farbe, mal blau, mal rot, mal weiß, mal grün ...
Nebelmaschine  Augenrollen  Versuch mal zu fotokusieren, wenn alles vernebelt ist, versucht mal was zu erkennen! Was für ein Kack! Aber andererseits: Wenn der Nebel sicht setzt und das Licht dementsprechend drauf fällt, erhält man ganz coole Effekte  schmunzel


Vorteil vom Fotograben:
Keine störenden Fans
Näher dran an den Musikern

Nachteil Fotograben
Es stehen so viele Fotografen und Kameraleute rum, dass man auch da kaum Bewegungsfreiheit hat, auch hier ist man quasi fast gezwungen aus einer Positition zu fotografieren.
Man fotografiert die Musiker von unten

Und es ist mir nicht gelungen, auch nur ein Bild vom Schlagzeuger zu machen, weil das Schlagzeug so schlecht beleutet war. Zu meinem Trost - dem Profifotografen ist es auch nicht gelungen. Er sagte, dass Fotografieren der Schlagzeuger immer schlecht ist, es sei denn man hat die Erlaubnis auf die Bühne zu gehen.

Ich habe dieses Mal weniger fotografiert und versucht nicht nur dumm drauf zu halten, nach dem Motto "hoffentlich verpasse ich keinen Schnappschuss".  Dafür habe ich alle meine Objektive durchgewechselt. Die Bilder sind m.E. besser geworden als letzte Woche, aber eben verrauscht. Und das ärgert mich.


Zuletzt von Emiko am So Jan 31, 2016 1:02 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am So Jan 31, 2016 11:57 am

Panik Hilfe!! Nein!! Sagte ich was von besserer Lichtstärke? Nöööö, danke! Bilderrauschen ist toll Peace


Edit, mein Mann hat unbearbeitete Bilder hochgestellt, auch wenn's keine Sau interessiert, hier ist der Link
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Fr Feb 05, 2016 6:42 pm

Ich hab mir gerade ein neues Objektiv mit 35er Brennweite gekauft. f/1,8
Ein Nikon Objektiv, genau wie mein 50er nur eben als 35er.

Werde mein 60er Objektiv verkaufen, das habe ich eh selten benutzt.

Außerdem überlege ich, ob ich mein 50er 1,8 verkaufe und mir ein 50er 1,4 zulege.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  LadyMystique am Fr Feb 05, 2016 9:27 pm

Glückwunsch zum neuen Objektiv nicken

Ich habe ja 50 1.7er, aber ehrlich ist das mir schon grenzwertig. Damit kann ich mich schon nur auf Portrait Aufnahmen beschränken.
Ich stell mir das bei Gigs schon etwas blöd vor, gerade wenn das Objektiv schon so kurz ist. Da brauchen 2 Bandmitgleider nur ein paar ca. hinterreinander stehen und schon ist einer davon unscharf.

__________________________________________________
Grüße
Steffi und die Große Schweizer Sennenhündin Sunny Hund
avatar
LadyMystique

Anzahl der Beiträge : 1020
Alter : 30
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Sa Feb 06, 2016 5:09 pm

Ja, das ist mir im Nachhinein auch aufgefallen. Als ich mich heute mal trotz kaputtem Arm mal getraut habe, Bilder zu bearbeiten ist mir aufgefallen, dass es echt schwer war ne gute Quali hinzubekommen, wenn mehr als nur eine Person auf dem Bild waren.

Ich wünschte mein Tele 70-200 wär lichtstärker. Irgendwie hab ich damit die schlechtesten Bilder gemacht. Schulter zucken  Der Fotograf, mit dem ich mich unterhalten habe, hatte ein 70-200 mit f/1,2, aber das kann ich beim besten Willen nicht bezahlen. Will ich auch gar nicht, aber wenn mir das als Schnäppchen über die Quere kommen sollte, hätte ich nichts dagegen mir so ein Ding zuzulegen.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Sa Feb 06, 2016 6:46 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier sind die Bilder, die ich gemacht habe. Wegen meines kaputten Armes habe ich nur ein wenig Rauschreduzierung vorgenommen und den Schwarzanteil ein wenig erhöht. Der Nebel hat alles grau aussehen lassen.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Do Feb 18, 2016 7:50 pm

Ich hab das 35er. Sehr schönes Teil. Mein neues 50er 1,4 ist unterwegs. Das 60er ging für knapp 190€ in eBay raus. Werde demnächst mein 50er 1,8 auch in eBay setzen.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  TizianaMarcella am So Feb 21, 2016 1:12 am

Warum hast du denn das 50mm 1.8 gegen das 1.4 ersetzt? So viel unterschied macht das doch nicht, oder?  Schulter zucken Oder hat das 1.4er irgendwelche Vorteile? Hab gelesen, dass das 1.4er bei Crop mit Blende 1.4 nicht wirklich scharf sein soll, erst ab Blende 1.8

__________________________________________________
Liebe Grüße  winken

Tiziana
avatar
TizianaMarcella

Anzahl der Beiträge : 814
Alter : 23
Ort : Bei Mosbach, BaWü

http://tizianas-frettchengang.de.tl/Willkommen.htm

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am So Feb 21, 2016 9:05 am

Aufgrund der Empfehlung zweier Fotografen und einem Bekannten, der auch ne Nikon D5300 und genau dieses Objektiv. Der Unterschied wird nicht sooo groß sein. Hab ja deshalb mein Objektiv noch nicht in Ebay gestellt, genau aus dem Grund. Bei Nichtgefallen schicke ich es wieder zurück.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am So Feb 28, 2016 7:14 pm

Ich schick's wieder zurück. Hab's ehrlich gesagt noch nicht mal ausgepackt, aber gestern waren meine Eltern da und mein Papi hat mir ne Rechnung von 500 € auf den Tisch gelegt (Autowartung, Ersatzteile und geblitzt worden bin ich auch!). Damit hab ich nicht gerechnet. Naja, ich hab jetzt mein 35er und somit erst mal genug neue Spielzeuge grinsen

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am So März 20, 2016 11:15 am

Gestern habe ich mich mit meinem Kumpel unterhalten, der professionelle Bilder macht und Diavorträge hält. Er fotografiert auch mit Nikon und hält meine komplette Ausrüstung für Schrott. schmunzel Naja, ok, ich hab halt nicht die Ambition zig Tausend Euros für irgendwelche Objektive auszugeben. Und ich glaube auch nicht daran, dass Tamron oder Sigma Objektive wesentlich schlechter sind als Nikon Objektive, weil man benutzt schließlich NUR Originale! Nächste Woche bringt er mir mal ein paar seiner Objektive mit (hahaha, wohl eher ungern, aber er konnte ja schlecht nein sagen, wenn ich und mein Mann dabei sind) und dann werde ich mal schauen, ob das wirklich so einen Unterschied macht. Ich hätte kein Problem damit, meine Objektive auszuleihen, weil ich klipp und klar sage, wer nicht pflegsam damit umgeht oder sie kaputt macht, dann kauft derjenige mir ein neues. Also werde ich nächste Woche mal ein paar "3000 €" Objektive ausprobieren und mir niemals kaufen schmunzel Aber ich bin schon sehr neugierig. Aber die Bilder können ja nichts werden, weil meine Kamera ja auch Schrott ist grinsen Er hat sich jetzt die Nikon D500 zugelegt. Fotografen sind so kompliziert grinsen

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am So Okt 16, 2016 3:07 pm

Was würde man nicht für ein 8-500mm, f1,4 geben, wa?
pfeifen Wo gibt's das nochmal für 100 € zu kaufen und mit nur 300 g Gewicht? pfeifen

Mir tun heute alle Knochen weh! Ich hab gestern wieder Sacred Steel und Septagon fotografiert. Da die Bühne recht groß war habe ich mein Tele mitgenommen. Es ist die absolute Hölle, das Ding den ganzen Abend rumtragen zu müssen. Außerdem kann am kaum fans fotografieren. Man steht immer zu nah dran. Ebenso habe ich es kaum geschafft richtige Bandfotos zu machen, ich habe hunderte Einzelfotos von den Musikern. Also so richtig glücklich bin ich damit nicht. Und die Bilder sind total verrauscht. Augenrollen

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Emiko am Fr Okt 28, 2016 5:49 pm

So arg schlecht finde ich die Bilder jetzt nicht, aber es fehlt natürlich noch an Erfahrung grinsen 

Hier ist das Album, da hab ich mal ein paar Bilder hochgeladen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

Mein Tablet spinnt gerade, wenn ihr mehr Bilder sehen wollt, dann könnt ihr direkt bei Sacred Steel auf Facebook schauen, die haben alle meine Bilder hochgeladen, immerhin um die 120 grinsen 

Probleme dieses Mal:
- kein Fotograben, ständig störende Zuschauerhände, Smartphones und Köpfe
- natürlich kein Blitz! = Iso hoch = Rauschen
- Tele rel. lichtstark, aber dafür krieg ich nicht die ganze Band drauf, max. 2 Personen, wenn sie sehr dicht zusammenstehen
- Scheinwerfer wechseln brutal schnell, man kann sich kaum drauf einstellen
- Nebel
- Gewicht der Kamera

Trotzdem ist es teilweise möglich, sich auch auf die Lichtershow einzustellen. Wenn man die Lieder der Band kennt, ist es leichter zu fotografieren, weil man weiß, wann Pausen sind, wann es ruhiger wird, wann gebangt wird, usw.

Ich würde ja sagen, dass das meine "besten" Bilder bisher waren, aber ich hab erst vier Mal live fotografiert und jedes Mal unter völlig verschiedenen Bedinungen! Hier hatte ich ganz gute Bedingungen. Als ich damals im Fotograben fotografieren durfte, hatte ich zu viel Equipment dabei, da wollte ich halt alles mal durchprobieren. Und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ein Teleobjektiv wichtig ist, eins mit Festbrennweite nur bei wirklich kleinen Bühnen. Und für ein Abschlussfoto auf dem alle drauf sind, vielleicht doch noch ein Weitwinkel auspacken.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11518
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Was für ein Objektiv für live gigs?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten