Das Raubtierreich
Hallo Gast,

schön, dass du hier her gefunden hast! Wir freuen uns, dass das Forum Zuwachs erhält und hoffen auf viele Beiträge und nettes Miteinander.

Ein Forum lebt von Beiträgen und Bildern! Also zeig uns bitte recht viel davon! lächeln

Das Team wünscht dir viel Spaß im Fotoreich.rocks@Raubtierreich!

Unkrautvernichter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Unkrautvernichter

Beitrag  Emiko am Mo März 10, 2014 6:42 pm

Huhu,

gibt es Unkrautvernichter, der nicht schädlich für Insekten, Kleinsäuger und insbesondere für den Hund sind?

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11775
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Unkrautvernichter

Beitrag  Anna am Mo März 10, 2014 6:44 pm

winken 

Damit kenn ich mich nicht aus.  Schulter zucken 
Hier wird nix vernichtet. Alles, was man nicht blühen lassen kann, reiße ich ab/aus und gebe es den Nagern zu fressen. grinsen

__________________________________________________


Viele Grüße,
Anna
avatar
Anna
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5267
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://annas-kuschelsachen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Unkrautvernichter

Beitrag  Emiko am So Mai 17, 2015 4:14 pm

In der Hofeinfahrt kommt inzwischen überall der Löwenzahn durch. Ich hab da normalen Salatessig hingeleert. Hilft, die Frage ist nur, wie lange.

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11775
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Unkrautvernichter

Beitrag  Anna am So Mai 17, 2015 4:18 pm

Das weiß ich nicht. Hab ich noch nie ausprobiert. Schulter zucken

__________________________________________________


Viele Grüße,
Anna
avatar
Anna
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5267
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://annas-kuschelsachen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Unkrautvernichter

Beitrag  Emiko am So Mai 17, 2015 4:21 pm

Uuuups....

Hausmittel gegen wildes Unkraut

Viele Menschen schwören auf Salz und Essig als Unkrautvernichtungsmittel. Davon sollten Sie aber die Finger lassen, denn der Einsatz dieser Hausmittel für diesen Zweck ist gesetzlich verboten. Essig und Salz fallen offiziell unter die nicht erlaubten Pflanzenschutzmittel. Hintergrund ist, dass die Konzentration der Substanzen im Boden sehr hoch wird und nicht in einem akzeptablen Zeitraum abgebaut werden kann. Boden, Pflanzen und Insekten würden auf Dauer durch die aggressiven Essenzen belastet.

http://www.gartendialog.de/gartenpflege/unkraut/unkraut-essig-salz.html

Na dann halt nicht mehr. Mund zu

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11775
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Unkrautvernichter

Beitrag  Anna am So Mai 17, 2015 5:08 pm

Ui! shocking Das hätte ich ja nicht gedacht. Aber gut zu wissen. Man kann Essig aber nach dem Duschen auf die Füße tupfen. Das hilft gegen Fußpilz. Professor grinsen

__________________________________________________


Viele Grüße,
Anna
avatar
Anna
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5267
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://annas-kuschelsachen.de/

Nach oben Nach unten

Re: Unkrautvernichter

Beitrag  Emiko am So Mai 17, 2015 6:18 pm

Einfaches Waschen auch grinsen

Unkraut Zupfen ist ein Kampf gegen Windmühlen! Vor allem wuchtert bei mir überall Minze. Das ist total schlimm! Ich werde Morgen nochmal umgraben und versuchen, so viel Minze wie möglich loszuwerden. Nie wieder!

__________________________________________________
Sternchen  Liebe Grüße, Emiko  Sternchen
avatar
Emiko
Motzerator

Anzahl der Beiträge : 11775
Ort : Nähe HN

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Unkrautvernichter

Beitrag  Anna am So Mai 17, 2015 9:33 pm

Ehrlich gesagt nicht. schmunzel Fußpilz entsteht ja nicht durch Unsauberkeit, sondern durch Dermatophyten. Das sind Fadenpilze, die man sich z.B. im Schwimmbad, fremden Schuhen oder Sporthallen holt. Wenn man die Füße ständig wäscht, wird es nur schlimmer, denn dann sind die Füße dauernd feucht. Feuchte und Wärme sind optimal für Pilzinfektionen und machen sie schlimmer.

Nach dem Duschen sollte man sich stattdessen Wattebäusche zwischen die Zehe stopfen, damit es dazwischen so trocken wie möglich ist und danach sollte man sie mit Essig betupfen, damit der pH-Wert den Dermatophyten entgegen wirkt. Der Essig macht das Überleben der Dermatophyten also unmöglich. zwinkern Einfache Bio-Chemie. Oh mein Gott, ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage. Ich hab in Chemie und Physik meist geschlafen. Mund zu

__________________________________________________


Viele Grüße,
Anna
avatar
Anna
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5267
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://annas-kuschelsachen.de/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten